Beritt/Korrektur



  • In den Monaten...

    ...  März bis Oktober nehme ich Pferde zum Beritt zu mir auf die Anlage. Voraussetzung hierfür ist, dass die Pferde mindestens 4 Jahre alt und angeritten sind. Ich nehme keine rohen Pferde oder Pferde, bei denen keine Ausbildungsreife vorliegt.  . Da ich nur noch wenig Plätze frei habe, bitte ich nach freien Kapazitäten unter info@klassischereitkunst.net nachzufragen. Mobilen Beritt biete ich nicht an. 

  • Der Beritt...

    ...  findet grundsätzlich an sieben Tagen die Woche statt. Die Einheiten werden an Intensität und Grad dem Ausbildungsstand des Pferdes angemessen gewählt. Die Ausbildungsziele werden vor dem Beritt mit dem Besitzer abgesprochen. In dem Rahmen wird auch der zeitliche Umfang festgelegt. Bitte beachten Sie, dass ich jegliche Hauruck-Methoden ablehne, keine Hilfszügel für einen schnellen Erfolg verwende und keine unrealistischen Ausbildungsziele akzeptieren kann. Korrektur von sogenannten Problempferden werden individuell besprochen. Oftmals muss der Besitzer akzeptieren, dass das Problem nicht beim Pferd liegt, sondern das Ergebnis von Haltung, Erziehung und ggf falschem Equipment und Ausbildung ist. 

  • Da der Beritt...

    ... nur so erfolgreich sein kann, wie die anschliessende Phase der Weiterarbeit zu Hause, lege ich besonderen Wert darauf, dass der zukünftige Reiter so oft wie möglich bei der Arbeit mit dem Pferd dabei ist und ggf auch mitmacht. Ich halte nichts von Beritt hinter verschlossener Tür, es besteht also jederzeit die Möglichkeit, sein Pferd zu besuchen, zuzuschauen, Fragen zu stellen und aktiv mitzuwirken.  

To The Top